SCUBA VIVA-Gruppenreise: Indonesien, Selayar

Selayar Dive Resort vom 9. – 26. Nov. 2016

ab/bis Zürich Fr. 4’750.–
18 Tage / 17 Nächte – Doppelzimmer
inkl. Flug, Transfer, Vollpension und  Tauchen (Non-Limit)

Tauchen, wo es am Schönsten ist – im Selayar Dive Resort / Indonesien

Das Selayar Dive Resort liegt an einem 1km langen weissen Sandstrand inmitten einer traumhaften Tropenkulisse und ist nur mit dem Boot zu erreichen. Vom offenen Meer aus ist im ersten Moment nur die Ursprünglichkeit der Landschaft und des Regenwaldes zu sehen. Hinter dem Resort steigen die Urwaldriesen steil auf einem versteinerten Korallenriff an bis auf eine Höhe von 300 m. Die bergige Landschaft mit ihren Höhlen macht Lust auf Abenteuer und Erkundungstouren.

Gästebungalows

Erst wenn man sich Strand und Steg nähert, lassen sich einzelne Bungalows, in großzügigen Abständen zueinander, zwischen den Bäumen ausmachen. Die aus hochwertigen Naturmaterialien gebauten Bungalows sind vom landestypischen Baustil inspiriert und wurden mit westlichem Know-How perfektioniert. Eingebettet zwischen schattenspendenden Bäumen hat jedes Gästepaar seinen eigenen Bungalow mit davor liegendem Stück Privatstrand.

Durch die verspiegelte Fensterfront haben die Gäste selbst vom Bett aus einen einzigartigen Ausblick auf Meer, Strand und Palmen. Die Zimmer verfügen über Deckenventilatoren, wem das nicht genügt, der kann einen Bungalow mit Aircondition mieten. Eine Minibar, Federkernmatratzen, Moskitonetze und handgefertigte Möbel aus Massivholz und Rattan, sowie Strandliegen sorgen dafür, dass sich die Gäste rundum wohlfühlen. Grosse Schreibtische, an denen sich Schuko-Stecker mit 220V befinden, bieten viel Platz, gut geeignet für passionierte Fotographen. Die Badezimmer sind so gestaltet, wie man es aus europäischen Hotels gewohnt ist, dazu gehört natürlich auch warmes Wasser und ein vernünftiger Wasserdruck. Ach ja: um die Ruhe der Gäste nicht zu stören, wurde die 24-Stunden zur Verfügung stehende Stromversorgung in 2 km Entfernung vom Resort untergebracht.

 

Restaurant

Das Wichtigste neben dem Tauchen und der Erholung ist in einem gelungenen Urlaub natürlich das Essen. Deshalb bildet das Restaurant das Herzstück der Anlage. Nicht nur während der Mahlzeiten ist auf der großen Veranda ein Treffpunkt für die Gäste. Abends werden an der kleinen Bar gerne vom Chef persönlich Cocktails gemischt.

„Asiatisch-international Essen“ lautet das Motto unserer Küchenchefs, und so gibt es neben den landestypischen Gerichten auch mal ein herzhaftes Steak. Und weil Europäer gerne frühstücken, backt das Küchenteam selbst dunkles Brot. Mittags gibt es meist leichte vegetarische Küche und Obst als Nachspeise, Abends ein 3-Gänge Menu mit einer leckeren Suppe, danach natürlich viel frischer Fisch vom örtlichen Markt, Huhn, asiatisch oder auch europäisch zubereitet. Das Essen wird immer extra gelobt, und insbesondere von den Nachspeisen, die der Koch jeden Abend zaubert, wird dort immer wieder geschwärmt.

 

Tauchen

Stundenlange Fahrten zu Tauchplätzen sind hier nicht nötig, denn das Selayar Dive Resort liegt nicht am Marinepark, sondern mittendrin. Schnelle Boote bringen die Gäste in maximal einer halben Stunde Fahrt auch zu den weiter entfernten Plätzen zum Tauchen. Wegen ihrer langen Landarme erinnert die Kontur dieser Grossen Sundainsel an einen Kraken. Schon der Blick auf die Landkarte stellt also die Gedankenverbindung zur Unterwasserwelt her, die rund um Sulawesi eigentlich alles bietet, wovon Taucher träumen.

Die Rieseninsel liegt innerhalb des sogenannten Korallendreiecks, einem Meeresgebiet, das neben Sulawesi auch die Philippinen, die Kette der Kleinen Sundainseln, die Molukken, den Norden Neuguineas und die Salomonen einschließt. Das Areal ist gekennzeichnet durch eine enorm hohe Biodiversität. Wissenschaftler vermuten, dass von diesem Hotspot der marinen Artenvielfalt aus die warmen Zonen des Indischen und des Pazifischen Ozeans besiedelt wurden und wohl auch noch werden. Das Meer im Korallendreieck beherbergt beispielsweise 75 Prozent aller bekannten Steinkorallenarten, und dementsprechend prächtig sind die Riffe anzuschauen. Unglaubliche 3000 Fischarten wurden gezählt. Sechs von sieben Meeresschildkrötenarten sorgen hier für Nachwuchs. Solche rekordverdächtigen Aufzählungen ließen sich fortsetzen. Ein faszinierenderes Tauchgebiet gibt es weltweit nicht! Folglich ist die zum Tauchen erforderliche Infrastruktur hier sehr gut ausgebaut.

Anscheinend ist sogar die Geografie Sulawesis den Tauchern freundlich gesinnt. Denn selbst die Vulkane der Insel haben einen positiven Beitrag geleistet, indem sie mancherorts auch im Meer für dunkle Sedimente sorgten. Diverse seltsame, gern „Critter“ genannte Kreaturen bevorzugen ausgerechnet solche düsteren Weich- und Feingeröllböden. Das Meer rund um die indonesische Insel Sulawesi beherbergt die größte Artenvielfalt der maritimen Fauna unter Wasser. Die Riffe Sulawesis sind fast durchgehend von Weich- und Hartkorallen, Gorgonien und Schwämmen bewachsen. Tauchen in Sulawesi bedeutet eine sehr große Artenvielfalt im Kleinfischbereich aber auch Begegnungen mit Seeschlangen, Schildkröten, Napoleonfischen, Adlerrochen und Riffhaien sind keine Seltenheit.

Selbstverständlich bedeutet Tauchen in Sulawesi jedoch vor allem tauchen an großartigen Korallenriffen. Aus deren Kalkmassiven entsteht auf natürlichem Wege immer auch der beliebte weiße Korallensand, der die Strände strahlen und davor im seichten Wasser ausgedehnte Seegraswiesen wachsen lässt. Somit ist rund um Sulawesi für die verschiedenen Lebensräume gesorgt, deren Nebeneinander die geradezu überquellende Menge an Individuen in der Unterwasserfauna und -flora fördert. Taucher haben somit zwar die Qual der Wahl bei den Tauchplätzen, aber eigentlich ist jeder ein echter Treffer. Die Wassertemperatur liegt zwischen 27° und 30°. In der Regel reicht ein 3 oder 5 mm Anzug.

 

Tauchbasis – Jederzeit „Gute Luft“

Direkt neben dem Restaurant befindet sich die Tauchschule, zentral in der Anlage gelegen und nur ein paar Schritte vom Steg entfernt. Sie verfügt über 60 -12 Liter und 4 -15 Liter-Tanks mit INT-Anschlüssen, die jederzeit frisch aufgefüllt an der Tauchschule bereitstehen. Für Hausriff Tauchgänge können sie dort einfach abgeholt werden. Bei den Bootstauchgängen liegen sie bereits zusammengebaut mit Deinem Equipment zum Tauchen auf dem Boot bereit.

Die Basis benutzt hochwertige Bauer – Kompressoren, die abseits der Anlage im Dschungel betrieben werden, um die Ruhe der Gäste nicht zu stören. Was kann man sich mehr wünschen als frische Waldluft zum Tauchen? Sicherheit ist oberstes Gebot, deshalb steht ein Notfall-Kit mit Sauerstoff in der Tauchschule griffbereit. Zwei große Süßwasser-Becken stehen vor der Tauchschule bereit, um Kameras, technisches Equipment und Anzüge zu reinigen. Brevet, Logbuch und Tauchtauglichkeitsbescheinigung sollten mitgebracht werden. In Makassar und  Manado gibt es eine Druckkammer.

 

Tauchboote

Das Resort verfügt über 3 Speedboote mit bis zu 400 PS, ausgestattet mit Volvo- und Yamahamotoren. Sie bieten einen schnellen und komfortablen Transport zu den nahegelegenen Tauchspots. Mit den starken Boot werden die Gäste des Resorts vom Festland in Süd Sulawesi abgeholt. Unter jedem Sitzplatz im Boot befindet sich freier Raum, in dem von unserem Personal vor dem Tauchen eine Flasche und das Equipment jedes Tauchers in einer Plastikkiste platziert werden.

Die farbigen Plastikkisten, die jeder am Tag seiner Anreise vor dem Bungalow findet, sorgen für Ordnung und Übersichtlichkeit. Für Kameras stehen einige gepolsterte Kisten bereit, die ebenfalls vor dem Tauchen auf das Boot gebracht werden. Jedes Boot verfügt selbstverständlich über große Leitern, die einen komfortablen Einstieg ermöglichen.

Tauchablauf: Rundum sorglos Tauchen

Treffpunkt ist die Tauchschule, die Abfahrtszeiten und Tauchplätze der Boote werden am Tag zuvor abgesprochen und auf einer Tafel im Restaurant festgehalten. Feste Zeiten fürs Tauchen gibt es nicht, denn wir versuchen, unseren Gästen immer das Beste zu bieten, deshalb richtet sich unser Tauchen nach dem Mond, bzw. Ebbe und Flut. An der Basis oder am Morgen wird das Briefing durchgeführt, am Tauchplatz angekommen wird es noch einmal kurz wiederholt. Das komplette Equipment zum Tauchen befindet sich zusammengebaut auf dem Boot. Normalerweise sind die Fahrzeiten kurz. Wenn die Fahrt länger dauert, oder eine Tagesfahrt angesetzt ist, wird das vorher angekündigt! Jeder findet seinen Platz auf dem Boot dadurch, dass seine Kiste dort unter dem Sitz steht. Nachdem jeder fertig ist, bringt der Kapitän die Gruppe zur genauen Tauchstelle und der Guide gibt das Zeichen, so dass Du Dich nur von Bord fallen lassen musst! Bei der Rückkehr wird das Equipment auseinandergebaut, wieder in den Kisten verstaut und unter die Bänke geschoben. Nach dem zweiten Boots-Tauchgang werden die Kisten vom Staff vor die Tauchschule gestellt und – sofern gewünscht – auch gespült.

 

Details

  • Singapore Airlines
    Silk Air
    Garuda

 

  • Mi 09.November   Zürich – Singapore          Singapore Airl.  Economy             10.35/06.00*
    Do 10.November   Singapore – Jakarta        Singapore Airl.  Economy             07.40/08.25
    Do 10.November   Jakarta – Makassar         Garuda                Economy             13.00/16.30
    Sa 26.November   Makassar – Singapore   Silk Air                  Economy             18.45/21.30
    So 27.November   Singapore – Zürich          Singapore Airl.  Economy             01.30/07.50
    *Ankunft am nächsten Tag
  • Mi 09.11.  Hinflug nach Makassar
  • Do 10.11.  – Fr. 11.11  Übernachtung Best Western, Makassar (mit Frühstück)
  • Fr 11.11.  Transfer Makassar – Selayar (Schnellboot)
  • Fr 11.11. – Fr. 25.11. Tauchen und Geniessen auf Selayar
  • Fr 25.11.  Transfer Selayar – Makassar (Schnellboot)
  • Fr 25.11.  – Sa 26.11  Übernachtung Best Western, Makassar (mit Frühstück)
  • Sa 26.11. – Transfer zum Flughafen – Rückflug nach Zürich
  • So 27.11. – Ankunft in Zürich
  • Begleitete Reise mit Bruno Tüscher
  • Flug Zürich – Makassar – Zürich mit der Singapore Airlines und Garuda in der Economyklasse (Singapore Airlines – 30kg Freigepäck und 8kg Handgepäck (55 x 40 x 20cm), Garuda Airlines – 20kg Freigepäck und 8kg Handgepäck (55 x 40 x 20cm))
  • Business Flüge, Meilen sammeln und Upgrade sind nicht möglich (Gruppentarif)
  • Flughafentaxen ca. Fr. 440.–
  • sämtliche Transfers und Transporte
  • 14 Nächte Unterkunft in den erwähnten Hotels / Schiffen
  • Vollpension
  • Tauchen mit 2 Bootstauchgängen und unlimitiertes Hausrifftauchen inkl. Flasche, Blei, Bootfahrt und Nationalparkgebühr
  • Nitrox ??
  • Einzelzimmer Zuschlag (auf Anfrage)
  • Übergepäck Garuda ca. US $ 2.–/ Kilo – zahlbar vor Ort
  • Annullationsschutz/Elvia Assistance Fr. 70.–
  • Trinkgelder für die Crew
  • Teilnehmerzahl auf max. 14 Pers. begrenzt – sichere Dir jetzt schon Deinen Platz!
  • Minimum Teilnehmerzahl ist erforderlich (10 Pers.)
  • Taucherfahrung: Aus Gründen der Sicherheit wird verlangt, dass jeder Teilnehmer mindestens 30 Tauchgänge vorweisen kann. Hast Du weniger Tauchgänge, dann ist das kein Problem, wenn Du das im Voraus entsprechend anmeldest.
  • Welche Tauchgründe an welchem Tag betaucht werden, kann nicht im Voraus bestimmt werden (Wettereinflüsse, etc.).
  • Ein Schweizer Reisepass muss mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein.
  • Flugpreis- und Flughafentaxen Änderungen bleiben vorbehalten!
  • Anzahlung bei Buchung Fr. 600.– / Teiln.
  • Restzahlung 30 Tage vor Abreise
  • Bei Änderungen, Umbuchungen oder Annullierungen einer festen Anmeldung verrechnen wir neben einer Bearbeitungsgebühr von Fr. 250.– folgende Kosten in Prozent des Arrangementpreises:
  • ab Buchungstag 10% des Reisepreises
  • 49 bis 30 Tage vor Abreise 30% des Reisepreises
  • 29 bis 09 Tage vor Abreise 50% des Reisepreises
  • ab dem 8. Tag vor Abreise 100% des Reisepreises
  • Für die Flüge gelten spezielle Annullationsbedingungen
  • Es gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen!

 

Anmeldeformular


Ich melde mich definitiv an und akzeptiere die aufgeführten Annullationsbedingungen und die AGB's von SCUBA VIVA!

Nachname (*)

Vorname (*)

Strasse (*)

PLZ / Ort (*)

Telefon Mobile (*)

E-Mail-Adresse (*)

Geb. Datum (*)

*Pflichtfeld

selayar-dive-resort-02

selayar-dive-resort-06

selayar-dive-resort-03

selayar-dive-resort-04

selayar-dive-resort-05

selayar-dive-resort-08

selayar-dive-resort-09

selayar-dive-resort-10

Caranx sexfasciatus Großaugen-Stachelmakrele Bandasee, Insel Selayar, Südsulawesi, Indonesien

selayar-dive-resort-12

selayar-dive-resort-13

selayar-dive-resort-14

selayar-dive-resort-15