fbpx
Schüler bei der Divemasterkurs-Theorie

PADI Divemaster – wir haben erfolgreich losgelegt!

Divemaster-Theorie in Zeiten von Corona

30.04.2020 Blog von Sylvia Stöckli | PADI Instructor bei SCUBA VIVA

Persönliches Kennenlernen via Skype

Endlich war es heute soweit – mein seit langem geplanter und wegen Corona verschobener PADI Divemaster-Kurs konnte starten. Zwar fand unser erstes Kennenlernen und der Einstieg in die Theorie nicht wie gewohnt im Theorielokal statt, sondern wurde als Skype-Konferenz abgehalten, doch das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Dank dem stimmungsvollen Hintergrundbild im Skype, konnte man sich sogar fast ein bisschen einbilden, man sässe in Thailand am Strand.

Zwei motivierte, interessierte und top vorbereitete künftige Divemaster werde ich nun über die nächsten Monate ausserhalb, im und unter Wasser auf ihrem Weg zum Profi-Taucher (PADI PRO) begleiten.

Zum Einstieg in die Theorie ging es erst einmal um die Rolle und Charakteristika eines Divemasters und darum, wie man Tauchaktivitäten von brevetierten Tauchern vorbereitet, begleitet und überwacht.

Aus der Tauchtheorie haben wir zusätzlich das Wissen zur Tauchphysik wieder aufpoliert, z.B. die Erklärungen zur Lichtbrechung im Wasser und Volumenberechnungen bei zunehmender Tiefe. Wie praktisch, unter den Teilnehmern jemanden zu haben, der sich mit Physik bestens auskennt und uns allen aufs Anschaulichste erklären konnte, weshalb Schall im Wasser schneller als in Luft übertragen wird.

Divemaster-Aspiranten nach dem Tauchen
Divemaster-Schüler vor dem Tauchgang

Wertvolle Erfahrungen weitergeben

Interessant ist auch immer, wenn man die trockene Theorie mit eigenen Erfahrungen veranschaulichen kann. Man kann dabei ein bisschen in Tauch-Erinnerungen schwelgen, über ein eigenes Missgeschick lachen oder von seinen Bedenken oder Unsicherheiten erzählen und dabei aufzeigen, wo man vielleicht selbst etwas konservativer entschieden hat als jemand mit mehr Erfahrung. Die künftigen Divemaster brauchen auch solche Beispiele, um ihre eigene Urteilsfähigkeit beim Einschätzen von Situationen zu schulen.

Da beim heutigen Treffen noch keine Informationen vorhanden waren, wann die Hallen- und Freibäder wieder öffnen, konzentrieren wir uns vorerst auf die Theorie. Die Termine der nächsten drei Blöcke sind inzwischen abgemacht, womit wir dann bis Ende Mai schon die Hälfte dieses Ausbildungsteils hinter uns gebracht haben werden.

Der Divemaster-Kurs nimmt Fahrt auf

3 Wochen später … Unsere wöchentlichen  Theorie-Lektionen auf Skype schreiten zügig voran. Die beiden Aspiranten sind weiterhin gründlich vorbereitet, so dass wir dazu übergegangen sind, mehr Stoff pro Mal durchzunehmen als ursprünglich für den Abend geplant war. Nach einem guten Monat sind wir daher bereits durch mit der gesamten Divemaster-Kurs-Theorie.

Spannend sind auch die Gespräche, die sich um einzelne Detailfragen oder zusätzliche Überlegungen ergeben. Ich sehe daran, dass es den Teilnehmern nicht darum geht, einfach nur die Anforderungen zu erfüllen. Sie gehen den Dingen auf den Grund, wollen sich vertieftes Wissen aneignen und werden so als künftige Tauchprofis bestens Auskunft geben können. Es ist für mich eine Bereicherung und eine Herausforderung zugleich, diese beiden auf ihrem Weg in die Taucherkarriere zu begleiten. Manchmal stossen wir auf Fragen, die mich selbst anspornen, nach Antworten zu suchen, wie z.B. zur Unfall-Statistik in einem Vortrag von Richardson, mit dem er aufzeigt, wie sich das Discover Scuba Diving Programm bewährt hat.

Vorfreude auf Verstärkung in unserem Divemaster-Team

Ein weiteres Highlight diese Woche ist die Nachricht, dass ein weiterer Schüler zur Gruppe stösst. Dieser hatte bereits früher anderswo mit dem Kurs begonnen, musste diesen dann unterbrechen und nimmt nun die Ausbildung wieder auf. Seine noch nicht abgelegten Kursteile passen perfekt zu unserem Ausbildungsstand, so dass er mehr oder weniger nahtlos bei uns einsteigen und mitmachen kann. Bereits habe ich ihn mit allen Unterlagen versorgt, so dass er in dieser Hinsicht auf dem gleichen Stand ist wie die anderen beiden Aspiranten. Obwohl er die Theorieprüfung bereits bestanden hat, wird er sich bei unseren Skype-Treffen ebenfalls einklinken und wir können uns gegenseitig kennen lernen.

Morgen Mittwoch erfahren wir vom Bundesrat endlich mehr darüber, ab wann Tauchkurse im Pool wieder durchgeführt werden können oder ob wir auf das kontrollierte Freiwasser ausweichen. Dann geht es dort los mit Ausdauer- und Rettungsübungen und den Fertigkeiten in Demo-Qualität! Doch dazu mehr im nächsten Blog …

Deine Zukunft als PADI PRO!

Gehörst du zu den Sport-Tauchern, die schon länger mit dem Gedanken spielen, eine Tauchprofi-Laufbahn einzuschlagen? Melde dich ganz unverbindlich bei uns. Gerne informieren wir dich über deine Möglichkeiten zur Ausbildung zum PADI Divemaster!

Anmeldung zum PADI Divemaster-Kurs jederzeit möglich. Kursdaten können individuell vereinbart werden. Beste Voraussetzungen also, dich auf eine Zukunft als Tauch-Profi zu freuen!

Neugierig auf weitere Divemaster-Blog-Beiträge? Auf dem Weg zum Tauch-Profi | Mein neues Leben | Geteilte Freude ist doppelte Freude !

Datenschutz
Wir, SCUBA VIVA GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, SCUBA VIVA GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.