fbpx

Tec 40

Tec 40

Tec 40

Lektionen: 2 Theorie & 2 Pool & 4 Freiwasser | Zertifizierung

CHF 890.00CHF 1'495.00

Auswahl zurücksetzen

➤ Gruppen- & Privat-Kurs:
Jetzt buchen & nachträglich Termine vereinbaren.

➤ Teilen:

Tec 40 – neue Herausforderungen!

Warum Tec Taucher werden? Tec Tauchen beinhaltet nicht nur mehr Risiko, sondern erfordert auch deutlich mehr Einsatz, Eigenverantwortung und Ausrüstung. Diese hohe Disziplin des Tauchens ist nicht jedermanns Sache – Du kannst Dein ganzes Leben lang ein versierter, begeisterter und erstklassiger Taucher sein, ohne je einen Tec Tauchgang zu machen. Dennoch gibt es einen Kreis von Tauchern, die unter Wasser Orte besuchen möchten, welche nur wenigen Menschen vorbehalten sind. Viele spektakuläre, unberührte Wracks liegen in Tiefen von 40 Metern und tiefer gelegene Riffe beherbergen Organismen, welche man nicht im flachen Wasser findet. Immer mehr Menschen finden grossen Gefallen an der Herausforderung, die das Tec Tauchen zu bieten hat. Andere wiederum lieben den Einsatz innovativer Technologien, die auf dem neuesten Stand sind. Ein weiterer Spassfaktor am Tec Tauchen ist vor allem die Möglichkeit, tiefer und länger zu tauchen, als die meisten Taucher es jemals tun werden. All das sind Gründe, die das Tec Tauchen lohnenswert machen!

Der PADI Tec 40 Kurs ist die Schnittstelle des Übergangs vom Sporttauchen zum technischen (Tec) Tauchen. Dieser Kurs ist ein idealer Beginn für angehende Tec Taucher, denn als erster Teil des kompletten PADI Tec Diver Programms erfolgt in diesem Kurs der Schritt vom Nullzeit-Tauchen zu tiefen Tec Tauchgängen mit geplanten Dekompressions-Stopps. Du sammelst Erfahrung und beginnst Wissen und Fertigkeiten aufzubauen, die du zur Weiterführung deiner Tec-Tauchausbildung benötigst. Mit Kursabschluss bist du qualifiziert, begrenzte Dekompressionstauchgänge bis 40m Tiefe durchzuführen.

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Advanced Open Water Diver-Brevet oder Äquivalenz
  • Enriched Air Diver-Brevet oder Äquivalenz
  • Deep Diver-Brevet oder Äquivalenz
  • Deine Erfahrung umfasst zu diesem Zeitpunkt mind. 30 Tauchgänge – davon mind. 10 mit Nitrox und tiefer als 18m
  • Du solltest eine reife, verantwortungsvolle Persönlichkeit sein, die den vorgeschriebenen   Anforderungen und Verfahren streng und treu Folge leistet
  • Du solltest bereit sein, die zusätzlichen Risiken, die mit dem Tec Tauchen verbunden sind, zu akzeptieren

Da dieser Kurs nur auf Anfrage hin durchgeführt wird, werden die konkreten Daten gemäss Absprache festgelegt. Hier ein mögliches Beispiel des Kurs-Ablaufs:

1. Kurstag:
8.30 – 10.30 | 1 Theorie-Lektion / Workshop (2h)
10.30 – 12.30 | 1 Theorie-Lektion / Workshop (2h)
13.30 – 15.00 | 1 begrenztes Freiwasser-Lektion (1.5h) / bei schlechter Sicht stattdessen 1 Pool-Lektion (1.5h)
15.00 – 16.30 | 1 begrenztes Freiwasser-Lektion (1.5h) / bei schlechter Sicht stattdessen 1 Pool-Lektion (1.5h)

2. Kurstag:
09.00 – 12.00 | 1 Freiwasser-Lektion (3h)
13.00 – 16.00 | 1 Freiwasser-Lektion (3h)

3. Kurstag:
09.00 – 12.00 | 1 Freiwasser-Lektion (3h)
13.00 – 16.00 | 1 Freiwasser-Lektion (3h)

Die Zeit-Angaben sind Durchschnitts-Angaben und können variieren.

 

Kurs-Inhalte

  • Planung, Organisation & Vorbereitung
  • Verfahren & Techniken
  • Probleme & Gefahren, resp. deren Vermeidung
  • Persönliche Ausrüstungskonfiguration & notwendigen Zusatzausrüstung
  • Gase bis EAN50 / keine beschleunigte Decompression
  • Du schliesst mit dem Tec 40 Brevet ab, welches  dir erlaubt, Dekompressionstauchgänge bis 40 Meter unter Verwendung  von Nitrox Gemischen bis 50% Sauerstoff durchzuführen.

Beratung zu Kursvarianten:

Inklusiv

  • Lektionen: 1 Theorie | 1 Assesment-TG | 3 Freiwasser 
  • Zertifizierung 
  • Luftfüllungen 
  • Professionelles Notfall-Equipment 
  • Organisation & Kurs-Leiter 

Exklusiv

  • Tauchausrüstung (Kaltwasser-Konfiguration) 
  • Zusätzliche Ausrüstung:
  • Eine in der folgenden aufgeführten Option:
    • Ein einzelner Zylinder mit einem Doppelventil (z. B. H-Ventil oder Y-Ventil).
    • Ein einzelner Zylinder mit einem einzelnen Ventil mit einer Ponyflasche. Die Ponyflasche sollte das gleiche Gas wie die Hauptflasche haben oder ein Gasgemisch das in der geplanten Tiefe geatmet werden kann. Die kleinste mögliche Ponyflasche muss eine Gaskapazität von 850 Liter / 30 Kubikfuss haben ohne Reserve.
    • Doppelgerät mit einer Absperrbaren Brücke und zwei Abgängeno Zwei seitlich montierte Flaschen (Sietemount- Konfiguration).
  • Zwei komplette Atemregler, einer mit einem Zweimeter / Sieben Fuss langen Schlauch und einen Finimeter. Bei Verwendung von zwei unabhängigen Flaschen (Sidemount- oder Pony-Flasche) muss jeder Regler über ein Finimeter verfügen, das so montiert und / oder markiert ist, dass eine Verwechslung vermieden wird.
  • Stage / Dekoflasche mit entsprechender Befestigung und einem eigenen Atemregler mit Finimeter.
  • Ein Tarierjacket mit D-Ringen oder andere Möglichkeiten zur Befestigung für eine Stage / Dekoflasche. (Siehe Anmerkungen unten)
  • Zwei Tauchcomputer oder ein Backup-Timer mit Tiefenmesser und Tauchtabellen.
  • Den Bedingungen und der Dauer angepasster Tauchanzug.
  • Gewichtssystem (falls erforderlich) – für die Zeit der Dekopression mit fast leeren Flaschen muss genügend Gewicht vorhanden sein.
  • Sicherungsleine
  • Aufblasbare Signalbojen oder andere optische und akustische Signalisationsmittel. Beachte das eine Signalboje des Typ DSMB die aufblasbare Signalhöhe verdoppeln kann.
  • Reel und Hebesack oder DSMB. Ein passendes DSMB hat genügend Auftrieb, um den Taucher während einer Freiwasser Dekompression ruhig in Position zu halten, womit es unwahrscheinlich ist, dass er nach dem Ausstieg aus dem Wasser Dekompressionsprobleme bekommt.
  • Messer / Schneidegerät und Backup
  • UW-Schreibtafel 
  • Reserve Maske (optional)
  • Kompass
  • Tauchlampe
  • Backup Auftriebskontrolle – du musst über eine zuverlässige Sicherheits- Auftriebskontrolle verfügen um damit einen Freiwasser Dekompressionsstopp sicher durchführen zu können beim Ausfall des Primären Tarierungssystems. Dies wird normalerweise mit einem Backup Tarierjacket mit zwei Kammern erreicht, oder bei leichten Flaschen ist die Verwendung eines Trockentauchanzuges erlaubt.
  • Kursunterlagen: Crewpak ‐ Tec Diver (TEC 40, 45, 50 / nur in Englisch erhältlich)
  • Schwimmbad-Eintritt
  • Anreise Materialtransport
  • Annullationsschutz
  • Versicherung – Empfehlung aqua-med.eu
  • Die Ausbildung zum Tec Diver ist eine integrierte Abfolge von drei Teilkursen: Tec 40, Tec 45 und Tec 50.
  • Du kannst sie entweder in einem einzigen Kurs absolvieren, oder alternativ jede Stufe für sich separat, je nach persönlicher Leistungsfähigkeit, Vollständigkeit der Ausbildung und Flexibilität des Ablaufprogramms.
  • Eigene Tauchausrüstung, die den speziellen Anforderungen des PADI Self-Reliant Diver Kurses entspricht wird dringend empfohlen
  • Passende Miet-Ausrüstung kann bei SCUBA VIVA bezogen werden 
  • Reservierung & Anprobe muss rechtzeitig im Shop Zürich/Winterthur erfolgen 
  • Wir bieten die Möglichkeit, Vereinbarungen betr. Materialtransport oder Fahrgemeinschaften zu organisieren
  • In unserer FB-Gruppe SCUBA VIVA Fahrgemeinschaften & Transport finden sich dazu Gleichgesinnte
  •  Arztzeugnis nicht älter als 1 Jahr 

 Tipp: 

  • Deine schriftliche oder mündliche Anmeldung ist verbindlich
  • Bei Annullierung der Anmeldung fällt eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50.– an
  • Eine Annullation muss grundsätzlich schriftlich erfolgen
  • Generelle Informationen zu den Tauchkursen
  • AGB