fbpx

Tec 45

Tec 45

Tec 45

Lektionen: 2 Theorie & 2 Pool & 4 Freiwasser | Zertifizierung

CHF 860.00CHF 1'450.00

Auswahl zurücksetzen

➤ Gruppen- & Privat-Kurs:
Jetzt buchen & nachträglich Termine vereinbaren.

➤ Teilen:

Tec 45 – neue Herausforderungen!

Der PADI Tec 45 Kurs ist der zweite Teil des PADI Tec Deep Diver Programms. Du weitest deine Tiefengrenze auf 45m aus und lernst, unter Verwendung einer einzelnen Stage-/Dekompressions-Flasche Wiederholungs-Dekompressionstauchgänge zu planen und durchzuführen. Tauchen wirst du dabei mit einem kompletten „Tec Diving Rig“, das „backmount“ (auf dem Rücken) oder „sidemount“ (seitlich) getragen wird. Du wirst auch Tauchgänge machen, bei denen du unter Verwendung von EANx oder reinem Sauerstoff das Dekomprimieren beschleunigen wirst. Dieser Kurs versetzt dich in die Lage, dich als Tec Taucher weiteren Herausforderungen beim Tauchen zu stellen.

Aufbauend auf dem, was du im Tec 40 Kurs gelernt hast, liegt der Fokus dieses Kurses auf Funktion und Wartung der Tec Tauchausrüstung und entsprechenden Themen. Verfeinert werden deine Fähigkeiten zum Planen deines Atemgasvorrats und zum Berechnen beschleunigter Dekompressions-Stopps. Und du wirst lernen, wie ein „technischer“ Taucher – ein Tec Taucher – zu denken.

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Tec40 Diver-Brevet oder Äquivalenz
  • Rescue Diver-Brevet oder Äquivalenz
  • Nachweis über die Teilnahme am Emergency First Response Primary und Secondary Care-Kurs (EFR Erstversorgung und Zweitversorgung) innerhalb der letzten 24 Monate
  • Deine Erfahrung umfasst zu diesem Zeitpunkt mind. 50 Tauchgänge
    – mind. 12 mit Nitrox und tiefer als 18m
    – mind. 6 tiefer als 30m
  • Du solltest eine reife, verantwortungsvolle Persönlichkeit sein, die den vorgeschriebenen   Anforderungen und Verfahren streng und treu Folge leistet
  • Du solltest bereit sein, die zusätzlichen Risiken, die mit dem Tec Tauchen verbunden sind, zu akzeptieren

Da dieser Kurs nur auf Anfrage hin durchgeführt wird, werden die konkreten Daten gemäss Absprache festgelegt. Hier ein mögliches Beispiel des Kurs-Ablaufs:

1. Kurstag:
8.30 – 10.30 | 1 Theorie-Lektion / Workshop (2h)
10.30 – 12.30 | 1 Theorie-Lektion / Workshop (2h)
13.30 – 15.00 | 1 begrenztes Freiwasser-Lektion (1.5h) / bei schlechter Sicht stattdessen 1 Pool-Lektion (1.5h)
15.00 – 16.30 | 1 begrenztes Freiwasser-Lektion (1.5h) / bei schlechter Sicht stattdessen 1 Pool-Lektion (1.5h)

2. Kurstag:
09.00 – 12.00 | 1 Freiwasser-Lektion (3h)
13.00 – 16.00 | 1 Freiwasser-Lektion (3h)

3. Kurstag:
09.00 – 12.00 | 1 Freiwasser-Lektion (3h)
13.00 – 16.00 | 1 Freiwasser-Lektion (3h)

Die Zeit-Angaben sind Durchschnitts-Angaben und können variieren.

 

Kurs-Inhalte

  • Planung, Organisation & Vorbereitung
  • Verfahren & Techniken
  • Probleme & Gefahren, resp. deren Vermeidung
  • Persönliche Ausrüstungskonfiguration & notwendigen Zusatzausrüstung
  • Gase bis EAN50 / beschleunigte Decompression
  • Du schliesst mit dem Tec 45 Brevet ab, welches  dir erlaubt, Dekompressionstauchgänge bis 45 Meter unter Verwendung  von Nitrox Gemischen bis 50% Sauerstoff durchzuführen.

Beratung zu Kursvarianten:

Inklusiv

  • Lektionen: 2 Theorie | 2 Pool | 4 Freiwasser 
  • Zertifizierung 
  • Luftfüllungen 
  • Professionelles Notfall-Equipment 
  • Organisation & Kurs-Leiter 

Exklusiv

  • Tauchausrüstung (Kaltwasser-Konfiguration) 
  • Zusätzliche Ausrüstung:
    • Doppelgerät mit mindestens 12 l / 70 cf mit Absperrventil
    • Doppelgerät mit mindestens 12 l / 70 cf mit Absperrventil
    • Taucher mit Sidemount Konfiguration benötigen kein Absperrventil.
    • Bei Taucher, bei denen bekannt ist, dass sie eine sehr geringe Gasverbrauchsrate haben, können nach Ermessen des Tauchlehrers auch Flaschen mit geringerem Volumen verwendet werden, Voraussetzung ist das der Taucher genügend Gas mit sich führt um einem Teamka-meraden im Notfall zu helfen.
    • Ein Haupt und ein Backup Atemregler, an separatem Ventil des Doppelgerät angeschlossen, eine mit Zweimeter langen Schlauch und einem Finimeter. Hinweis: Bei einer Sidemount Kon-figuration muss ein Atemregler mit einem Zweimeter langen Schlauch ausgerüstet sein und beide Geräte müssen über ein Finimeter verfügen.
    • Stage / Dekompressions Flaschen (1 Flasche für Tec 45, 2 Flaschen für Tec 50) mit Atemreg-ler und Finimeter. Die Flaschen müssen eindeutig Markiert sein.
    • Ein Tec Harness und Blase mit Gurtzeug (Doppelgerät oder Sidemount).
    • Zwei Tauchcomputer die Nitrox und Multigas tauglich sind, oder ein Tauchcomputer der Nitrox und Multigas tauglich ist und ein Backup Timer mit Tiefenmesser und Tauchtabelle.
    • Kälteschutzanzug (Nass oder Trockentauchanzug) passend für die Tauchumgebung (Benutzen die Tauchschüler Trockentauchanzüge sollten sie Dry Suit Brevetiert sein und Erfahrung im Sporttauchbereich damit gesammelt haben bevor sie Ihn für das Tec Training oder Tauchen verwenden).
    • Tarierungs- System mit Argon für Trockentauchanzug. (bessere Isolation bei kalten Bedingun-gen)
    • Gewichtssystem (falls erforderlich.) Hinweis: Tauchschüler und Assistenten und Instructor soll-ten für die Zeit der Dekopression mit fast leeren Flaschen genügend Gewicht haben.
    • Sicherungsleine (wenn dies die Umweltbedingungen erfordern).
    • Aufblasbare Signalbojen oder andere optische und akustische Signalisationsmittel. Beachte das eine Signalboje des Typ DSMB die aufblasbare Signalhöhe verdoppeln kann.
    • Reel und Hebesack (hell gelb bevorzugt) oder DSMB. Ein passendes DSMB hat genügend Auftrieb, um den Taucher während einer Freiwasser Dekompression ruhig in Position zu halten und somit es unwahrscheinlich ist das er nach dem Ausstieg aus dem Wasser Dekompressi-onsprobleme bekommt.
    • Messer / Schneidegerät und Backup
    • Schreibtafel
    • Reserve Maske (optional)
    • Kompass
    • Lampe (optional – anpassen an die Tauchumgebung ev. Backup)
  • Schwimmbad-Eintritt
  • Anreise Materialtransport
  • Annullationsschutz
  • Versicherung – Empfehlung aqua-med.eu
  • Die Ausbildung zum Tec Diver ist eine integrierte Abfolge von drei Teilkursen: Tec 40, Tec 45 und Tec 50.
  • Du kannst sie entweder in einem einzigen Kurs absolvieren, oder alternativ jede Stufe für sich separat, je nach persönlicher Leistungsfähigkeit, Vollständigkeit der Ausbildung und Flexibilität des Ablaufprogramms.
  • Eigene Tauchausrüstung, die den speziellen Anforderungen des PADI Self-Reliant Diver Kurses entspricht wird dringend empfohlen
  • Passende Miet-Ausrüstung kann bei SCUBA VIVA bezogen werden 
  • Reservierung & Anprobe muss rechtzeitig im Shop Zürich/Winterthur erfolgen 
  • Wir bieten die Möglichkeit, Vereinbarungen betr. Materialtransport oder Fahrgemeinschaften zu organisieren
  • In unserer FB-Gruppe SCUBA VIVA Fahrgemeinschaften & Transport finden sich dazu Gleichgesinnte
  •  Arztzeugnis nicht älter als 1 Jahr 

 Tipp: 

  • Deine schriftliche oder mündliche Anmeldung ist verbindlich
  • Bei Annullierung der Anmeldung fällt eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50.– an
  • Eine Annullation muss grundsätzlich schriftlich erfolgen
  • Generelle Informationen zu den Tauchkursen
  • AGB
Datenschutz
Wir, SCUBA VIVA GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, SCUBA VIVA GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.