SCUBA VIVA-Gruppenreise:  Sudan, Südsudan/Suakin-Islands

Tauchkreuzfahrt mit der M/Y Royal Evolution vom 7. – 21. Mai 2015

ab/bis Zürich ca. Fr. 4’395.–
für 15 Tage / 14 Nächte – Doppelzimmer/-Kabine
inkl. Flug, Transfer, Taxen, Vollpension und Non-Limit Tauchen

Auf den Spuren Jaques Cousteaus!

Tauchen in seiner schönsten Form – das sagte kein geringerer als Jacques Cousteau! Weitab der Touristenströme, im südlichen Sudan, betaucht man ein Rotes Meer, wie man es sich kaum vorstellen kann. Hier jagt ein Highlight das andere – hier trifft der Betrachter auf eine schier endlose Aneinanderreihung von Top-Spots! Kombiniert man diese Sensation mit einem Tauchsafarischiff der absoluten Spitzenklasse einer M/Y Royal Evolution, kennt die Freude keine Grenzen! Lass Dich von unserer Vorfreude anstecken und buche noch heute Deinen Traumurlaub!

M/Y Royal Evolution

Die M/Y Royal Evolution gehört zu den Tauchsafarischiffen der absoluten Spitzenklasse im Roten Meer. Das 39 Meter lange und 8,6 Meter breite Stahlschiff wurde nach den Massstäben von SOLAS und unter der Aufsicht des internationalen Bureau Veritas erbaut und im April 2006 in Betrieb genommen.

Viele Überlegungen und Studien wurden angestellt, um liebevoll auf jedes Detail der „Royal Evolution“ einzugehen und jeder einzelnen Notwendigkeit unserer tauchenden und nicht tauchenden Gäste Rechnung zu tragen. Ein maximaler Aufwand wurde betrieben, um Geräusche und Vibrationen auf ein Minimum zu reduzieren und das luxuriöse Ambiente zu vervollkommnen. Der komfortable klimatisierte Salon mit edlem Essbereich hat ausreichend Sitzmöglichkeiten. Die geräumige Lounge bietet mit HiFi-Anlage, DVD-Player und einem Plasmabildschirm Unterhaltungselektronik auf dem neuesten Stand der Technik. Auf dem gemütlichen Oberdeck stehen den Gästen bequeme Teakholzmöbel zur Verfügung, die zum Relaxen oder Plauschen zwischen den Tauchgängen einladen. Auf dem zweiten Oberdeck findet sich reichlich Platz zum Sonnenbaden. Ein ganz besonderes Highlight ist der Whirlpool auf dem Sonnendeck. Die Royal Evolution bietet 24 Passagieren in Doppel- und Zweibettkabinen mit eigenem Bad Unterkunft. Ihr edles Ambiente zeigt sich in den 8 luxuriösen Twinkabinen im Unterdeck und den 4 Twin-/Doppelbett-Suiten auf dem Hauptdeck. Die Gästekabinen zeichnen sich durch Geräumigkeit aus und verfügen über grosszügige Betten, Schreibtische und Fenster. Neben den grosszügigen Kabinen haben wir nicht an der Bequemlichkeit eines geräumigen Bades mit Duschtasse gespart. Jede Kabine verfügt über ein eigenes kleines Badezimmer mit Dusche und WC sowie über eine individuell regelbare Klimaanlage. Darüber hinaus stehen den Tauchern in jeder Kabine Bademäntel, eine Minibar, eine Safety Box und ein Fernseher mit DVD-Player zur Verfügung. In der voll ausgestatteten und modernen Bordküche zaubern zwei qualifizierte Köche die leckersten orientalischen und europäischen Köstlichkeiten, die dreimal pro Tag in Buffetform serviert werden. Zwischen den Tauchgängen bereitet das freundliche Personal Snacks, frische Früchte, sowie diverse kühle und heisse Getränke an. Die Motorenleistung ist so ausgelegt dass die meisten Tauchplätze des Roten Meeres in kürzester Zeit erreicht werden können. Auch die südlichen Tauchplätze des Sudan sind dank der Dimensionierung des Antriebs bestens erreichbar. Das Tauchdeck ist nach modernsten Gesichtspunkten ausgestattet und bietet 2 Duschen. Für den Tauchbetrieb stehen 36 Aluminiumflaschen (12 l, DIN/INT) zur Verfügung. Die grosse Tauchplattform wird über zwei Treppen erschlossen. Zwei Zodiac‘s mit je 55 PS Aussenbordmotoren sorgen für reibungslose und individuell planbare Tauchgänge. Auch Nitrox ist natürlich verfügbar. Als besonderen Service findet sich im Salonbereich für jede Kabine eine Ladestation für Lampen und Fotogeräte (220 und 110 Volt). Zu schön um wahr zu sein?  Tja, es gibt Dinge, die glaubt man erst, wenn man sie mit eigenen Augen gesehen hat. Und ja, in diesem Fall solltest Du Dich unbedingt selbst davon überzeugen!

Tour

Vor der Küste des Sudan bietet das Rote Meer Unterwasserwelten, die unberührter kaum sein könnten und die selbst für sehr erfahrene Taucher ein absolutes Highlight darstellen. Grosse Fischschwärme, viel Grossfisch, intakte Korallenlandschaften und geschichtsträchtige Wracks (Umbria und Blue Belt) bieten bei besten Sichtweiten unvergessliche Tauchgänge. Hinzu kommen die Überrest von Cousteaus ehemaliger Forschungsstation „Precontinent ll“ – ein Schmankerl für jedes Taucherlogbuch! Auf unserer Reise werden wir von Marsa Alam bis hin zu den Suakin-Inseln nahe der Grenze zu Eritrea fahren, das in noch stärkerem Masse den Charme des Unentdeckten hat und wo man jederzeit neue Riffe und Tauchplätze erkunden kann.

Hier eine kleine Vorschau: Das Wingate Reef mit der Umbria, einem 110 Meter langen, versunkenen italienische Frachter, dessen Laderäume immer noch mit Artilleriemunition gefüllt sind, liegt nur ein paar Kilometer vor Port Sudan und ist ein faszinierender „Spielplatz“ für Taucher mit Entdeckerambitionen. Obwohl die Umbria in nur maximal 25 Meter Tiefe liegt, wirkt es, als sei die Zeit hier stehengeblieben. Der Bewuchs mit Peitschen-, Hart- und Weichkorallen ist überwältigend, in jeder Ecke tummelt sich Fisch. Die Fahrzeuge der Marke Fiat in den Laderäumen sowie zahlreiche andere Artefakte sind noch erstaunlich vollständig erhalten geblieben. Etwa 15km von der Umbria entfernt liegt der Tauchplatz „Sanganeb“. Hier tauchen wir an steil abfallenden Riffen und können unter anderem auf Hammerhaie treffen. Vom Leuchtturm aus hat man einen unvergesslichen Ausblick über die Lagune und das gesamte Sanganeb-Riff. Das Riffsystem Sha’ab Rumi mit bekannten und unbekannten interessanten Tauchplätzen wie zum Beispiel das mit Weichkorallen bewachsene Plateau am Südende. Hier patrouillieren Graue Riffhaie, Hammerhaie und Silberspitzenhaie, die sich eher in den tieferen Regionen des Riffs aufhalten. Den Tauchgruppen nähern sie sich meist vorsichtig, immer pendelnd zwischen Scheu und Neugierde, jedoch ohne Anzeichen von Aggressivität. Oder der Drift im Osten mit den Überresten von Jacques Cousteaus „Precontinent II“ und riesigen Gärten von Broccoli-Weichkorallen. Ein anderes Riffsystem ist das Sha’ab Suedi weiter nördlich. Endlose, prachtvoll bewachsene Steilwände und einmalige Steinkorallengärten sowie der 120 Meter lange Toyota-Frachter „Blue Belt“, der von 20 bis über 90 Meter Tiefe mit dem Bug nach oben liegt. Dahret Abid ist eine kleine Insel 20sm nördlich der Grenze Eritreas, 30sm östlich der sudanesischen Küstenlinie. Der Tauchgang findet an der nordöstlichen Spitze statt, wo eine Steilwand ab 2m in endlose Tiefen führt. Sobald Taucher erscheinen, zieht meist eine grosse Schule Hammerhaie seine Bahnen. An der Riffwand, befindet sich ein kleiner, zusammengefallener Vorsprung der spektakuläre Hart-und Weichkorallen beherbergt. Dieser Vorsprung ist die Heimat vieler Riffbewohner, angefangen vom Schnapper, bis hin zur Süsslippe. Natürlich werden auch einige Weissspitzen Riffhaie von der ungewöhnlichen Anwesenheit der Taucher angezogen. Dieser Tauchgang zählt sicherlich zu einem der bemerkenswertesten! Ist eine weitere kleine Insel Dahret Ghab, etwas grösser, als Dahret Abid und 12 sm nördlicher. Am süd-westlichen Endefällt eine schön bewachsene Riffwand zu einer Sandbank auf 20m ab, wo sich gerne Thunfische und Barakudaschwärme zeigen, die sich bis auf 25m Tiefe hinzieht. Auf 25m Tiefe befindet sich ein Hartkorallenblock und am Drop Off zieht gerne ein einzelner Hammerhai vorbei, die Taucher betrachtend. Es ist ein reizvolles Plateau mit verschiedenen Fischschulen und einer kleinen Population von Buckelkopfpapageienfischen. Ungefähr 2sm westlich von Dahret Ghab befindet sich dieses fast runde Riff, welches 2m unter der Meeresoberfläche beginnt und viele Überraschungen aufweist. Am südlichen Ende fällt das Riff sanft auf 30m ab, wo eine kleine Sandfläche auf ein Plateau mündet. Das Plateau ist bewachsen mit farbenprächtigen Weichkorallen, die vielfältige Rifffische beherbergen. Gerade neben dem Riff patrouilliert ein Schwarm Barrakudas und unter dem Taucherdeck schwimmen 12 junge Seidenhaie, worauf die Frage nach den Eltern nicht abwegig ist. Wenige Meilen östlich von Dahret Darraka befinden sich die 2 kleineren Inseln (Unnamed Habili), welche auf den Karten namentlich nicht benannt sind. Ein Riff wo oft, an dem nördlichen und  südlichen Plateau, gleichzeitig Hammerhaischulen vorbeiziehen. Auch Schulen von Jackfischen, Thunfischen und Barrakudas, eine grossartige Wand mit schwarzen Korallen und Weissspitzenriffhaien sind immer hier anzutreffen. Shaab Ambar ist ein massives Riffsystem, das sich über 5sm erstreckt, mit einer Lagune in der Mitte, die sich für Nachttauchgänge und Übernachtung anbietet. Am südöstlichen Ende befindet sich ein sehr schönes Plateau, auf dessen Sandflächen bei mässiger Strömung Doktorfische, jagende Barrakudas, grosse Thunfische, Sandaale und kleine Weissspitzenriffhaie zu finden sind. In der Tiefe kann man, sofern die Strömung es erlaubt, auch Schulen von Hammerhaien und graue Riffhaie beobachten. Die kleine sandige Insel Hindigidir mit einem Leuchtturm und einigen verlassenen Gebäuden, bietet weitere Gelegenheit für spektakuläre Tauchgänge. Mit einem Freiwasserabstieg verbringt man den ersten Teil des Tauchgangs im Blauwasser, wartend auf die oft vorkommenden Hammerhaischulen. Zurück am Riff findet man üblichen Barrakudas, Thunfische und Schnapper Familien. Es ist ein schönes Riff mit vielen Hart- und einigen Weichkorallen. Protector ist ein weiteres grosses Barrierriff mit einer eingeschlossenen Lagune genau in der Mitte. Die östliche Wand weist eine beeindruckende Landschaft auf, mit einem Plateau, das bis 45m herab reicht, um dann in die Tiefe abzufallen. Nachdem man eine Zeit lang im Blauen entlang taucht, in dem man gewöhnlich Adlerrochen, Hammerhaie und Graue Riffhaie antrifft, kann man Gefahr laufen sein Ziel nicht zu erreichen, aufgrund einer nord-östlichen Strömung, die meist zugegen ist. Aufgrund dessen finden sich die schönsten Weichkorallen neben Weissspitzenriffhaien und Buckelkopfpapageienfischen an dieser Stelle.

Details

  • Swiss (LX)
  • Do. 07.05.15 Zürich – Hurghada LX??? 06:30 11:55
  • Do. 21.05.15 Hurghada – Zürich LX??? 12:45 16:35
  • Do. 07.05. – Hinflug nach Hurghada
  • Do. 07.05. – Einschiffung, Nachtfahrt bis Fury Shoal oder St. John
  • Fr. 08.05. – Tauchen Fury Shoal oder St. John. Nachtfahrt nach Gotta Uhrub
  • Sa. 09.05. – Vormittags tauchen am Gotta Uhrub, Weiterfahrt nach Port Sudan
  • So. 10.05. – Früh morgens Ankunft in Port Sudan  zur Erledigung der Einreiseformalitäten, 2 Tauchgänge an der Umbria, Überfahrt zum Wingate Riff für den 3. Tauchgang und Nachttauchgang. Nachtfahrt in den tiefen Süden.
  • Mo. 11.05. – Tauchen am Dahret Abid und Habili Abid und Übernachtung
  • Di. 12.05. – Tauchen am Dahret Darraka, Dahret Ghab und Habili Ghab und Übernachtung.
  • Mi. 13.05. – Tauchen am Protector Riff, Hindi Gidir und Seil Ada und Übernachtung
  • Do. 14.05. – Tauchen am Shaab Anbar, Habili Qaseer ( Pinacolo) und Jumna, Übernacht Fahrt zum Sanganeb Riff.
  • Fr. 15.05. – Morgen – und Nachmittagstauchgänge am Sanganeb Nord und Südplateau, Überfahrt nach Shaab Rumi für den späten Nachmittags-Tauchgang und Nachttauchgang.
  • Sa. 16.05. – Vormittags und früher Nachmittagstauchgang am Shaab Rumi, Überfahrt nach Shaab Suadi ( Blue Belt Wrack ) für den späten Nachmittags- und Nachttauchgang.
  • So. 17.05. – Überfahrt am frühen Morgen zum Merlo Riff, für den Morgentauchgang, Überfahrt nach Angarosh und Abington für die Nachmittagstauchgänge und den Nachttauchgang.
  • Mo. 18.05. – Überfahrt am frühen Morgen nach Shaab El Hara für den Morgentauchgang, Weiterfahrt nach Abu Fanadir ( Nord Sudan ) für die Nachmittagstauchgänge, Überfahrt nach St. John
  • Di. 19.05. – Morgen und frühen Nachmittagstauchgang bei St. John, dann Weiterfahrt zum White Rock für den späten Nachmittags- und Nachttauchgang. Überfahrt nach Port Ghaleb.
  • Mi. 20.05. – Ankunft in Port Ghaleb gegen 7:00 Uhr und Ausschiffung gegen 11:00, Übernachtung im Marina Lodge Hotel
  • Do. 21.05. – Transfer zum Hotel der Verlängerungswoche oder zum Flughafen – Rückflug nach Zürich
  • Begleitete Reise mit Norbert Eisenlohr
  • Flug Zürich – Hurghada – Zürich mit der Swiss in der Economyklasse (20kg Freigepäck und 8kg Handgepäck (55 x 40 x 20cm))
  • Flughafentaxen ca. Fr. 263.–
  • sämtliche Transfers und Transporte
  • 14 Nächte Unterkunft in den erwähnten Hotels / Schiffen
  • Tauchkreuzfahrt Vollpension – 3 köstliche Buffets pro Tag
  • letzte Nacht im Marina Lodge Hotel mit Abendessen und Frühstück
  • Tee, Kaffee, Wasser und Sirupgetränke
  • bis zu 3 – 4 Tauchgänge pro Tag mit Tank, Blei, Boot
  • Einzelzimmer / -Kabine Zuschlag Fr. 3’600.–
  • Economy-Klasse: Sitzplatzreservation ist nicht möglich!
  • Business-Klasse (Preis auf Anfrage, inkl. 30 kg Freigepäck plus 1 Tauchgepäck sowie Sitzplatz-Reservation)
  • Sportgepäck: zusätzl. Tauchgepäck max. 32kg  Fr. 120.– / Weg (nur bei Anmeldung)
  • Visa, Hafen- und Tauchgenehmigung Ägypten und Sudan ca. € 440.00 (zahlbar vor Ort)
  • Treibstoffkosten ca. € 290.00 (Änderung vorbehalten, zahlbar vor Ort)
  • Nitrox ca. € 140.00 pro Tour (zahlbar vor Ort)
  • Annullationsschutz/Elvia Assistance Fr. 50.–
  • Alkoholische Getränke, Softdrinks
  • Trinkgelder für die Crew
  • Teilnehmerzahl auf max. 16 Pers. begrenzt – sichere Dir jetzt schon Deinen Platz!
  • Minimum Teilnehmerzahl ist erforderlich (11 Pers.)
  • Taucherfahrung: Aus Gründen der Sicherheit wird verlangt, dass jeder Teilnehmer mindestens 30 Tauchgänge vorweisen kann. Hast Du weniger Tauchgänge, dann ist das kein Problem, wenn Du das im Voraus entsprechend anmeldest.
  • Welche Tauchgründe an welchem Tag betaucht werden, kann nicht im Voraus bestimmt werden (Wettereinflüsse, etc.).
  • Ein Schweizer Reisepass muss mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein.
  • Anzahlung bei Buchung Fr. 600.– / Teiln.
  • Restzahlung 30 Tage vor Abreise
  • Bei Änderungen, Umbuchungen oder Annullierungen einer festen Anmeldung bezahlen Sie, neben einer Bearbeitungsgebühr von Fr. 250.–  folgende Kosten in Prozent des Arrangementpreises: bis 91 Tage vor Abflug 25% des Rechnungsbetrages 90 – 61 Tage vor Abflug 50% des Rechnungsbetrages ab dem 59. Tage vor Abflug 100% des Rechnungsbetrages
  • Für den Flug gelten spezielle Annullationsbedingungen: ab 08.11.2014 35% des Flugpreises ab 06.02.2015 80% des Flugpreises ab 07.04.2015 100% des Flugpreises
 

Anmeldeformular


Ich melde mich definitiv an und akzeptiere die aufgeführten Annullationsbedingungen und die AGB's von SCUBA VIVA!

Name (*)

Strasse (*)

PLZ / Ort (*)

Telefon Mobile (*)

E-Mail-Adresse (*)

Ihre Nachricht

*Pflichtfeld

 
reisen-RoyalEvolution-01 reisen-RoyalEvolution-03 reisen-RoyalEvolution-17 reisen-RoyalEvolution-15 reisen-RoyalEvolution-06 reisen-RoyalEvolution-09 reisen-RoyalEvolution-08 reisen-RoyalEvolution-10 reisen-RoyalEvolution-12 reisen-RoyalEvolution-11 reisen-RoyalEvolution-13 reisen-RoyalEvolution-02 reisen-RoyalEvolution-20 reisen-RoyalEvolution-21 reisen-RoyalEvolution-19 reisen-RoyalEvolution-18 reisen-RoyalEvolution-16 reisen-RoyalEvolution-14 reisen-RoyalEvolution-05 reisen-RoyalEvolution-04